Projektübersicht

Um den Kindern die Bewegungsabläufe beim Tischtennis besser beibringen zu können, möchte der TTC Petershagen eine Videotechnik einsetzen. Beim Training ist aufgefallen, dass die Kinder nicht in der Lage sind vorgezeigte Bewegungsabläufe korrekt nachzumachen. Wenn man sie korrigiert, kommt häufig der Satz:"Das habe ich doch genau so gemacht". Durch den Einsatz von Videoaufnahmen, kann sich der Sportler selber sehen und aktiv an den Fehlern arbeiten.
Zur Realisierung bittet der TTC PF um Spenden.

Kategorie: Sport
Stichworte: Videoanlage, TTCPF
Finanzierungs­zeitraum: 25.08.2015 12:19 Uhr - 18.09.2015 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 4 Wochen

Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung einer Videoanlage mit Zeitlupenfunktion zur Unterstützung des Schüler- und Jugendtrainings.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Schüler und Jugendichen sollen sich selbst bei ihren Bewegungsabläufen sehen, um gezielt Fehler zu korrigieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

TTC PF investiert mit 6 Trainern viel Zeit in die Jugendarbeit. Erste Erfolge wurden in 2015 erreicht. Zwei Schüler haben sich bei den Minis auf Verbandsebene mit jeweils einem 3. und einem 5. Platz herausragend geschlagen. Um die sportliche Weiterentwicklung unserer Schüler- und Jugendmannschaften noch stärker zu fördern, soll eine Videoanlage für den Trainingsbetrieb angeschafft werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anschaffung der Videoanlage für den Trainingsbetrieb und dem Schulsport. Der TTC PF betreut 4 Schul AGs in Petershagen, Friedewalde und Kutenhausen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dadurch, dass sich die Schüler und Jugendliche selber sehen können, kann gezielt an Technikfehlern gearbeitet werden. Ziel ist es, den erfolgreichen Weg in der Schüler- und Jugendarbeit konsequent fortzusetzen.